Applikationsbericht

Entwicklungsprüfstände für Drehstrommotoren ausgeliefert

Für den weltweit größten Hersteller für Flurförderzeuge sind im Dezember zwei Entwicklungsprüfstände ausgeliefert worden. Es handelt sich dabei um einen kompletten Funktions- und Dauerlaufprüfstand für Synchron- und Asynchronmotoren.

Beide Systeme verfügen je über eine aktive 30 kW Belastungseinrichtung die durch einen generatorisch betriebenen Motor gebildet wird. Neben der Untersuchung der elektrischen Eigenschaften kann auch das Zusammenspiel von E-Motor und Ölhydraulik simuliert werden. Dazu verfügen die beiden Anlagen über ein aufwändiges Rohrleitungssystem, Tankanlage und Medienkonditionierung.

Die Motoren werden über eingebaute Wechselrichter mit verschiedenen Zwischenkreisspannungen betrieben. Weiterhin kann ein Kundenumrichter in das System eingeschleift werden. Neben den klassischen Motorkennlinien, können fahrlistengesteuerte Dauerläufe und Temperaturuntersuchungen vollautomatisch abgefahren werden.